Kurzschlüsse

 eine Verwechslungskomödie

von Frank Ziegler

Deutscher Theaterverlag Weinheim

Regie: Heiko Müller

Im Hause Nudelbaum geht es drunter und drüber. Rudi Nudelbaum liegt mit der Kosmetikberaterin seiner Frau im Bett, als diese überraschend nach Hause kommt und sie ihm verkündet, sie habe eine Erbschaft gemacht, an die allerdings eine Bedingung geknüpft sei: Sie dürfe nur für wohltätige und karitative Zwecke verwendet werden. Nun ist schnelles Handeln gefragt. Rudi schafft es, in einem unbeobachteten Augenblick, seine Geliebte zu verstecken, und gemeinsam beschließt das Ehepaar, ihr trautes Heim in eine Irrenanstalt zu verwandeln. Die erste "Patientin" soll die eigene Tochter sein. Der Irrsinn nimmt seinen Lauf, als die Erbtante überraschend auftaucht, um sich persönlich von der "wohltätigen karitativen Einrichtung" zu überzeugen......